Gernot Bauer wird Chefreporter bei Sky Sport News HD

Unterföhring (ots) – Unterföhring, 28. September 2011. Sky Sport News HD begrüßt ein weiteres Mitglied in seinem Reporter-Team. Gernot Bauer wird Chefreporter für die Olympischen Sportarten und wird für Sky Sport News HD von den wichtigsten Sportereignissen abseits des Fußballs berichten. Er ist der vierte von insgesamt 22 Reportern, die für den neuen Sportnachrichtensender unterwegs sein werden.

Senderchef Roman Steuer: “Mit Gernot Bauer haben wir einen ausgewiesenen Experten für die Olympischen Sportarten verpflichtet. Er hat über viele Jahre Erfahrungen bei der Live-Berichterstattung von einer Vielzahl von Sportereignissen gesammelt, die er bei seiner neuen Aufgabe bei Sky Sport News HD perfekt einbringen kann.”

Gernot Bauer war zuletzt als leitender TV-Redakteur für Eurosport in Paris tätig. In dieser Funktion war er als Live-Reporter, Produzent, Redakteur, Moderator und Kommentator im Einsatz. Als Leiter der Sendung war er unter anderem für die Übertragungen von den Tennis Grand-Slam-Turnieren und den Golden-League-Meetings in der Leichtathletik sowie als Chef vom Dienst für die Nachtrichten während der Olympischen Spiele 2004 und 2006 verantwortlich.

Bereits seit 1999 arbeitete Gernot Bauer in verschiedenen Tätigkeiten für den paneuropäischen Sportsender. Vor seiner Zeit bei Eurosport war der 35-jährige Landshuter auch für das DSF und RTL München Live tätig. 1996 arbeitete Gernot Bauer in der Sportredaktion von Premiere.

Mit Sky Sport News HD startet im Winter der erste Sender in Deutschland und Österreich, der täglich 24 Stunden Sportnachrichten live präsentiert. Sky dokumentiert den Countdown zum Senderstart seit Kurzem in einem eigenen Internet-Blog auf www.skysportnewshdblog.de.

Diese Meldung ist im Internet unter info.sky.de abrufbar. Weitere Informationen rund um das Programm von Sky erhalten Sie unter www.sky.de

 

Pressekontakt: Thomas Kuhnert Sportkommunikation Tel.: +49 (0)89 / 99 58-68 83 thomas.kuhnert@sky.de

Mitteldeutsche Zeitung: Basketball-Bundesliga Halle Lions entlassen Trainer Jaroslaw Zyskowski

Halle (ots) – Basketball-Bundesligist SV Halle Lions hat sich heute, zwei Tage nach der Saison-Auftaktniederlage gegen den TSV Wasserburg, von Trainer Jaroslaw Zyskowski getrennt, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwoch-Ausgabe). Wie die MZ aus Vereinskreisen erfuhr, hat die Zusammenarbeit zwischen Trainer und Mannschaft nicht funktioniert. Die Spielerinnen hätten weder die englischen Anweisungen des polnischen Coaches noch seine Spielsysteme verstanden, hieß es. Die Vereinsführung entschied sich deshalb, zeitig die Reißleine zu ziehen und Zyskowski von seinem Amt zu entbinden. Bis zur Verpflichtung eines neuen Trainers wird Martin Dornhoff die Betreuung der Mannschaft übernehmen.

 

Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Hartmut Augustin Telefon: 0345 565 4200

Hannover 96-Presseservice: Ohne Ya Konan nach Poltava

Hannover (ots) – Hannover 96 wird die Reise zum Gruppenspiel in der UEFA Europa League nach Poltava am Mittwochmorgen ohne Didier Ya Konan antreten. Der Stürmer musste das Training am Dienstag in Hannover wegen Beschwerden im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels vorzeitig beenden. “Nach gemeinsamen Gesprächen mit den behandelnden Ärzten sowie Didier Ya Konan und seinem Berater haben wir uns entschieden, dass er nicht mitfliegt. Wir wollen, gerade auch in Anbetracht der Aufgaben in den kommenden Wochen, ein zu hohes Risiko vermeiden”, so Trainer Mirko Slomka. “Sein Ausfall ist für Didier und die Mannschaft sehr bitter, weil er für uns einfach ein wichtiger Spieler ist.”

96 spielt am Donnerstagabend um 21.05 Uhr beim ukrainischen Klub Vorskla Poltava.

Pressekontakt: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA Leiter Kommunikation Alex Jacob Telefon: +49 511/96900-101 alex.jacob@hannover96.de

Published in Sport by offenes-presseportal.de.

WN: Kommentar zum Trainer von Schalke 04

Münster (ots) – Schon erstaunlich, wie rasch sich das Anforderungsprofil eines Fußballtrainers auf Schalke ändert. Als Ralf Rangnick vor einem halben Jahr das Erbe von Felix Magath antrat, wurde der Wechsel vom Disziplin- und Konditionsfanatiker hin zum kreativen, innovativen Coach fast schon als Quantensprung gefeiert.

Dem “Konzepttrainer” wurde die Qualität nachgesagt, junge Spieler ins Team zu integrieren und die Mannschaft auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Also: genau das Richtige für Schalke. Mit Rangnicks Rücktritt beginnt Schalkes Rückzug. Auf der Suche nach einem Nachfolger beschäftigte man sich zwar mit Namen wie Büskens, Hecking, Tuchel und Gross. Aber man holte Stevens.

Und mit ihm erneut einen Disziplin- und Konditionsfanatiker, der das Heil des Teams in einer effektiven Defensive sieht. Niemand will die Erfolge von Stevens schmälern, aber ein Neuanfang sieht dennoch anders aus. Schalke geht mit dem Jahrhunderttrainer auf Nummer sicher, leider in die falsche Richtung. Michael Schulte

 

ressekontakt: Westfälische Nachrichten Newsdesk Telefon: +49 (0251) 690-731 newsdesk@westfaelische-nachrichten.de

Published in Sport by offenes-presseportal.de.

Rummenigge warnt ManCity: “Große Ausgaben werden nicht mehr möglich sein”

Unterföhring (ots) – München, 27. September 2011. Im Vorlauf der Partie Bayern München – Manchester City am zweiten Spieltag der UEFA Champions League sprach Karl-Heinz Rummenigge über das künftige ‘Financial Fair Play’. Sky Experte Stefan Effenberg äußerte sich zur Zukunft des FC Bayern unter Jupp Heynckes.

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern)…

…über ein mögliches Ende des finanziellen Größenwahns bei Manchester City: “Wir haben ab diesem Jahr ‘Financial Fair Play’ und die ganz großen Ausgaben werden auch bei Manchester City nicht mehr möglich sein. Auch die müssen am Ende des Tages eine Bilanz herhalten, bei der nicht mehr ausgegeben als eingenommen wird. Und ich glaube, das wird ihnen nicht so einfach fallen, aber sie werden es erfüllen müssen, sonst kriegen sie nicht die Lizenz zur Teilnahme. Die Basis ist, nicht mehr auszugeben als einzunehmen. Der Scheich darf künftig höchstens 15 Millionen pro Jahr zuschießen.”

…über FCB-Verteidiger Breno, der weiterhin in U-Haft sitzt: “Ich habe heute noch mit seinem Anwalt gesprochen, der ja täglich Kontakt mit ihm hat, auch täglich zu ihm in die U-Haft kommt. Es geht ihm nicht gut, das ist klar. Er ist psychologisch natürlich sehr angespannt. Der Anwalt hat einen Haftprüfungstermin anberaumt und wir hoffen, dass er zügig freigelassen wird, weil aus unserer Sicht ist es eine überzogene Maßnahme, ihn in Untersuchungshaft zu nehmen und ich glaube, es ist wichtig, dass die Staatsanwaltschaft und auch das Gericht mit der notwendigen Sensibilität und auch Fairness an diese Sache herangehen. Es gibt weder Verdunklungs- noch Fluchtgefahr.”

Sky Experte Stefan Effenberg…

…über die Beziehung FCB-Heynckes: “Er (Jupp Heynckes) hat noch Feuer für mehr als 20 Monate. Man sieht ja auch in seinem Gesichtsausdruck, dass er unwahrscheinlich viel Spaß dabei hat. Und ich kann mir vorstellen, dass das auch weiter darüber hinaus geht.

…über den “neuen alten” Schalker Trainer Huub Stevens: “Er kennt das Umfeld, er kennt die Gewohnheiten auf Schalke. Er muss sich nicht lange einarbeiten und ich denke, das ist der große Pluspunkt. Man weiß ja auch wie er arbeitet, sehr akribisch. Und ich denke, er wird Schalke auch wieder da hin führen, wo sie hingehören – in die obere Tabellenhälfte nämlich.”

 

Published in Sport by offenes-presseportal.de.

Die Trends der IAA – der VW up! spaltet die Gemüter

Polarisierend: MOTOR-TALK.de Mitglieder sehen VW up! als größte Überraschung und auch als größte Enttäuschung der IAA 2011
– Größte Auto- und Motor-Community gibt Feedback zur MOTOR-TALK IAA Tour
– Die IAA 2011 hat die Mitglieder vollauf begeistert

Berlin, 26.09.2011 – Glänzender Lack, heiße Kurven und schnurrende Motoren so weit das Auge reicht – die Rede ist vom designstarken und innovationsreichen Automeer auf der IAA, der größten Automesse der Welt. MOTOR-TALK.de, die mitgliederstärkste europäische Auto- und Motor-Community im Internet, nahm 150 seiner Mitglieder am Fachbesuchertag der Messe mit auf eine ganz besondere “Kreuzfahrt”: Im Rahmen der IAA Tour bekamen die MOTOR-TALKer auf den Ständen der bekanntesten Fahrzeughersteller, darunter Audi, BMW, Ford, Mercedes-Benz und Volkswagen, ein exklusives Programm geboten. Dabei nahmen die MOTOR-TALKer die Weltpremieren und Neuheiten der Hersteller genau unter die Lupe.

Hervorstechend: Das Echo der MOTOR-TALKer spiegelt die im Netz vorherrschende gespaltene Meinung zum VW up! wider. Bei einer Umfrage unter den Teilnehmern der IAA Tour wurden die verschiedenen Modelle von knapp einem Fünftel als “größte Überraschung” bezeichnet beziehungsweise von einem Viertel der Teilnehmer als “größte Enttäuschung” genannt. Insbesondere das minimalistische Design polarisiert. Ein weiteres Modell von VW spaltet ebenfalls die Gemüter in der Kategorie Design: Der neue Beetle wird einerseits wegen guter Form und gutem Konzept geschätzt, andererseits als “Herby auf Anabolika” bezeichnet. Hier gibt es mehr Infos zur IAA 2011 in Frankfurt/ Main (http://www.motor-talk.de/thema/iaa).

Einig sind sich die MOTOR-TALKer allerdings darin, dass die IAA 2011 ein voller Erfolg war – 85 % der Umfrageteilnehmer gefiel die Automesse “Gut” bis “Sehr Gut”. Auch die MOTOR-TALK IAA Tour fand großen Anklang. Die Teilnehmer vergaben der Tour insgesamt die Note 1,6: “Die Organisation war sehr gut, wir wurden super versorgt und die Führungen auf den einzelnen Ständen waren zum Großteil auch toll. Für uns MOTOR-TALKer gab es sehr viele exklusive Specials, die man als normaler Messebesucher nicht erhält, darunter auf dem Ford Stand sogar die Möglichkeit zur Testfahrt mit dem Rallyefahrer Mikko Hirvonen!”, so die Statements der Teilnehmer.

Auch Bert Schulzki, MOTOR-TALK Geschäftsführer, sieht die IAA Tour als Erfolg: “Das Feedback der Teilnehmer war großartig. Ich finde es wichtig, unsere Mitglieder auch offline zusammen zu bringen und Events dieser Art zu organisieren. Immer wieder ist es spannend, die interessanten Ansichten und Meinungen der MOTOR-TALKer in Erfahrung zu bringen und der gesamten Community zur Verfügung zu stellen.” Hier gibt es weitere Berichte zur IAA Tour, organisiert von MOTOR-TALK.de (http://www.motor-talk.de/blogs/iaa/das-war-die-motor-talk-iaa-tour-2011-t3494216.html).

Ergänzendes Bildmaterial von der MOTOR-TALK IAA Tour kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
http://data.motor-talk.de/data/press/photos/IAA-Tour-Audi-Hero-Show.jpg
http://data.motor-talk.de/data/press/photos/IAA-Tour-Ford-Mikko-Hirvonen.jpg
http://data.motor-talk.de/data/press/photos/IAA-Tour-VW-Standfuehrung.jpg

 

Über MOTOR-TALK.de:
MOTOR-TALK.de ist die größte europäische Auto- und Motor-Community im Internet. Die knapp zwei Millionen registrierten Nutzer haben hier die Möglichkeit, sich in Foren und Blogs mit Gleichgesinnten über alle erdenklichen Themen rund ums Fahrzeug auszutauschen. Magazin und Marktplatz bieten darüber hinaus interessante Informationen aus der Automobilwelt. Die 2001 gestartete Webseite www.MOTOR-TALK.de gilt als die Experten-Plattform für alle motorisierten Fortbewegungsmittel auf zwei und vier Rädern.

Show trifft Munich Indoors – Frédéric Pignon

München (ots) – Der große Bruder ist weltweit bekannt für seine Freiheitsdressuren, der zweite Pferdeversteher aus der französischen Familie Pignon – Frédéric – ist der Akrobat. Und eben dieser Frédéric Pignon wird bei den Munich Indoors vom 4. bis 6. November die Pferdesportfans in der Olympiahalle verzaubern…

Pignon verbindet Elemente aus Tanz, Malerei und Musik mit Pferdesport und -show. Seit 1993 arbeiten Pignon und Magali Delgado gemeinsam an Schaubildern, die einen ganz eigenen Stil haben. Schon als kleiner Junge begann Frédéric Ponys, Katzen und Hunde zu beobachten und das was er sah und erlebte, in kleine Kunststücke umzusetzen. Manchmal verbrachte er auch den lieben langen Tag mit seinem Pony in den Hügeln der Umgebung. Der Besuch der Kunstschule geriet nur kurz – Pferde sollten sein Beruf werden. Anders als sein Bruder absolvierte Frédéric Pignon eine Ausbildung an der Georges Branche School für Stunt und Akrobatik, heuerte danach in einem Reitsportzentrum in Südfrankreich an. Dort traf er Magali Delgado.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind sowohl gewagte Stunts, als auch wunderschöne Mixturen von Musik, Freiheitsdressur, waghalsigen Aktionen und witzigen Bildern. Zum Staunen, Lachen, den Atem anhalten….
Wann ist das zu sehen? Frédéric Pignon kommt mit seiner Show am Freitag, dem 4. November in die Olympiahalle. Der Abend steht unter dem Motto Sport & Show und beginnt ab ca. 17.05 Uhr. Dazu gehört der Nürnberger Burg-Pokal und die Führzügelklasse, präsentiert von Radio Arabella, das Finale des Bayern Championats der Nürnberger Versicherung, präsentiert von Bayerns Pferde Zucht + Sport und eben die große Pignon-Show. Ausschnitte des Programms sind auch am Samstagabend bei den Munich Indoors zu sehen.

Tickets für die Munich Indoors

Unter der kostenpflichtigen Rufnummer (01805) 119 115 können Eintrittskarten für die Munich Indoors erworben werden. Auch per Fax an die Rufnummer (04296) 74874 44 können Karten gebucht werden. Ein

Bestellformular ist auf der Internetseite des Veranstalters unter www.engarde.de in der Rubrik Events und Munich Indoors erhältlich.

Published in Sport by offenes-presseportal.de.

VfL Wolfsburg-Presseservice: Pressekonferenz Bundesliga

Wolfsburg (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

am kommenden Samstag, 1. Oktober, bestreitet der VfL Wolfsburg das Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen. Wir laden die Medienvertreter herzlich ein zur Pressekonferenz mit Cheftrainer Felix Magath am

Donnerstag, 29. September, 13.30 Uhr

VOLKSWAGEN ARENA, Medienraum (3. OG) In den Allerwiesen 1, 38446 Wolfsburg . Für weitere Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht, Telefon: 05361/89 03-204, Telefax: 05361/89 03-200, Email: barbara.ertel-leicht@vfl-wolfsburg.de.

Mit sportlichem Gruß

Ihr Team

Medien und Kommunikation der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Published in Sport by offenes-presseportal.de.

people interactive bringt Verbraucherportal “transparo” ins Netz

Köln, 23.09.2011 – Die Agentur people interactive hat den Pitch um www.transparo.de gegen vier weitere Agenturen für sich entschieden und das Verbraucherportal erfolgreich ins Netz gestellt. Zum Pitch eingeladen hatte die Aspect Online AG, die mit aspect-online.de bereits eines der erfolgreichsten deutschen Vergleichsportale betreibt. Ziel der neuen Plattform ist es, Versicherungs-, Finanz- und Energiedienstleistungen schnell miteinander zu vergleichen und dabei neben günstigen Preisen größtmögliche Transparenz zu bieten. people interactive entwickelte und kreierte das gesamte Portaldesign und die Informationsarchitektur der Plattform. Zudem ist die Agentur für die Programmierung in Typo3 verantwortlich.

Hinter “transparo” steht die Aspect Online AG, die seit Sommer mehrheitlich im Besitz eines Konsortiums aus den Anbietern HUK Coburg, HDI Direkt und WGV ist. Wolfgang Schütz, Vorstand bei Aspect Online, erklärt: “Mit transparo wollen wir Verbrauchern eine faire und transparente Dienstleistung bieten, die Benchmark der Verbraucherportale im Netz werden soll.” Aspect Online suchte daher nach einem Online-Partner mit hohem Markenverständnis und gleichzeitig breitem digitalem Expertenwissen: “people interactive überzeugte sowohl im Pitch als auch in der Umsetzung der Aufgabe mit dem nötigen Know-how in Bezug auf Markenversprechen, User Experience, intuitive Nutzerführung und in der Integration komplexer Anwendungen”, so Wolfgang Schütz weiter.

Hohe Transparenz, glaubwürdige Informationen und Objektivität stehen im Mittelpunkt des Konzepts. Kernelemente der Online-Plattform sind – neben Ratgebern und aktuellen Informationen zu Versicherung, Banking und Energie – mehrere webbasierte Vergleichsrechner, die Preise und Leistungen aller verfügbaren Tarife gegenüberstellen.

Die Marketingkampagne von transparo soll zur Kfz-Wechselsaison starten und wird von der Agentur hello übernommen.

———————————
Über transparo
Das Verbraucherportal transparo ist die neue Marke der Aspect Online AG. Auf transparo.de sparen Verbraucher in den Bereichen Versicherung & Vorsorge, Geld & Anlage sowie Strom & Gas. Mit Vergleichsrechnern und Informationen zu den jeweiligen Produkten sorgt transparo für klare Sicht im Nebel der Produktvielfalt. Fachkompetenz und eine hohe Marktabdeckung sind für das Unternehmen genauso selbstverständlich, wie Offenheit und Transparenz im Umgang mit den Kunden. Seit dem Sommer 2011 ist Aspect Online mehrheitlich im Besitz der Versicherungsunternehmen HDI Direkt, HUK-Coburg und WGV. Seit 1996 behauptet das Unternehmen eine Spitzenposition unter den Verbraucherportalen und intensiviert mit Hilfe der Partnerschaft nun den Wettbewerb.

Über people interactive
Die Kölner Agentur für digitale Markenkommunikation people interactive steht für die Entwicklung einzigartiger Produkt- und Markenerlebnisse in interaktiven Medien. Die Agentur verbindet dabei die Kraft von professionellem, kreativem Design mit der systematischen Entwicklung von optimaler User Experience. Für Unternehmen wie die Deutsche Lufthansa, Deutsche Telekom, Deutsche Post/DHL, Deutsche Bank und Poggenpohl entwickelt people interactive Lösungen für die crossdigitale Kommunikation im Web, auf mobilen Endgeräten und für digitale Kommunikationssysteme im Raum.

Die Agentur wurde 1999 in Köln gegründet und beschäftigt momentan 56 feste Mitarbeiter. Geführt wird die Agentur durch ihre Gründer Martin Esser und Stephan Mosblech.

people interactive hat sich zum Versprechen gemacht, unverwechselbare Erlebnisse zu schaffen: Immer mit einem Ziel. Immer perfekt inszeniert. Immer interaktiv – creating unique experiences.

Autor / Kontakt:
people interactive GmbH
Frau Sabine Schmidt
Köln
Fon: 0221 569 773 14
URL: http://www.people-interactive.de

Jetzt fliegt das Klassenzimmer bei facebook: bilandia bringt Erich Kästner für Atrium-Verlag ins Social Web

Jetzt fliegt das Klassenzimmer bei facebook: bilandia bringt Erich Kästner für Atrium-Verlag ins Social Web

facebook-Fanseite für Erich Kästner und seine Werke
Interaktives Kästner-Quiz für Kenner

München, den 23. September 2011. Ab sofort findet Emil seine Detektive auch bei facebook: Der Social Media-Buchvermarkter bilandia hat den Schriftsteller und Humoristen Erich Kästner mit seinen Werken für den Atrium-Verlag ins Social Web gebracht. Die neue, offizielle Autoren-Fanseite unter www.facebook.com/Erich.Kaestner.Autor präsentiert den literarischen Altmeister mit biografischen Informationen sowie multimedialen Angeboten zum Schaffen des Schriftstellers wie Videos von Buch-Verfilmungen zu „Das doppelte Lottchen“ oder „Drei Männer im Schnee“. Ein interaktiver Kästner-Test fordert Fans heraus, ihr literarisches Wissen über den Autor und seine Bücher und Gedichte zu testen und mit anderen Fans zu teilen. So wird das zeitlose Werk von Erich Kästner auch in der Welt der sozialen Netzwerke präsent und lebendig. bilandia begleitet die neue facebook-Fanseite mit einer umfangreichen Social Media-Kampagne für den Atrium-Verlag sowie bei den rund 15.000 Fans der Literatur-Fanseite von bilandia.de bei facebook.

 

Presse-Ansprechpartner:
bilandia GmbH
Christian Senft
Zenettistraße 20
80337 München
Telefon: 0049/89/54324911
E-Mail: presse@bilandia.de
Internet: http://www.bilandia.de