Selbstbewusstsein stärken – Übungen wie es klappt

Bei vielen Menschen mangelt es an Selbstbewusstsein. Der Grund liegt häufig schon in der Kindheit. Diese Menschen mussten oft von kleinen an hören: ,,du kannst/schaffst das nicht“, ,,du bist nicht gut genug dafür“ oder wurden mit Liebesentzug und Ignoranz bestraft, wenn sie nicht gehorcht und nicht das getan haben, was die Eltern wollten.

Selbstbewusstsein aufbauen

Ist das Selbstbewusstsein einmal zerstört, dauert es, bis es wieder aufgebaut wird. Dennoch gibt es ein paar sehr gute Übungen, mit denen man, das Selbstbewusstsein stärkt. Selbstverständlich geht das nicht von heute auf morgen, das dauert seine Zeit. Wiederholt man es aber täglich, wird man schnell Erfolge verzeichnen können.

Übungen um das Selbstbewusstsein zu stärken

Negative Glaubenssätze auflösen:

Das wichtigste für ein starkes Selbstbewusstsein sind die Glaubenssätze. Wenn man selber immer nur alles negative sieht und denkt, ,,das kann ich nicht“, ,,alles ist schlecht“, ,,alles ist zu schwer für mich“, ,,ich werde nie etwas schaffen“, ,,ich bin zu doof dafür“, ,,ich bin nicht gut genug“ usw wird man es auch nie zu was bringen. Daher muss man negative Glaubenssätze in Positive umwandeln. Statt ,,ich kann das nicht“ sagt man ,,ich schaffe es und bin gut genug dafür“. Glaubt man selber an sich und denkt positiv, wird das Selbstbewusstsein automatisch gestärkt und man kann alles erreichen, was man sich wünscht.

Blickkontakt herstellen:

Während einem Gespräch mit Fremden Menschen, sollte man versuchen stets Blickkontakt herzustellen und vor allem zu halten. Hat man generell große Probleme damit, kann man auch in der Familie und im Freundeskreis damit beginnen und es dann steigern.

Auf die Körperhaltung achten:

Statt mit einem gesenkten Kopf und einen runden Rücken, sollte man sich stets mit dem Kopf nach oben, Blick nach vorne und Brust raus fortbewegen. Zieht man es ein paar Mal durch, wird es verinnerlicht und man nimmt diese Körperhaltung immer an. Man übermittelt mit dieser Körperhaltung nicht nur nach außen hin Stärke, sondern auch innerlich für dich selbst.

Unterstützung suchen:

Sollte man wirklich so ein schwaches Selbstbewusstsein haben und es alleine nicht stärken können, gibt es genug Mentoren und Coaches, die einem bestens helfen können. Ob im 1:1 Coaching oder als Online Kurs, den man sich zu Hause ansehen und lernen kann. Dort wird nicht nur alles ausführlich erklärt, sondern man wird regelrecht an die Hand genommen und gemeinsam Übungen durchgeführt.

Wenn man an einem schwachen Selbstbewusstsein leidet, gibt es zahlreiche Möglichkeiten dies zu ändern. Wichtig ist, dass man es auch selber will und sich darauf einlässt und vor allem Tipps annimmt und anschließend auch umsetzt. Das Leben mit einem starken Selbstbewusstsein ist nicht nur schöner, sondern man wird auch automatisch erfolgreicher. Ob im privaten Bereich oder im Beruflichen!

Veröffentlicht in Rategber von offenes-presseportal.de.