Atlanta gewinnt gegen schwache Trailblazers 104:89

Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks schlagen die Portland Trailblazers mit 15 Punkten Unterschied, bleiben aber dennoch auf dem letzten Platz der Eastern Conference. Portland erwischte einen rabenschwarzen Tag und war chancenlos gegen die Hawks. Die Trailblazers bleiben auf Platz 7 im Westen. Schröder hatte 22 Punkte, Napier kam auf 21 Zähler für die Gäste. Die Blazers bekamen ihre Korbwürfe nicht unter Kontrolle und trafen nur 28% von der Drei-Punkte-Linie. Zur Halbzeit führten die Gäste dennoch mit 8 Punkten Vorsprung, erlebten dann aber eine dramatische zweite Halbzeit. Für die Hawks durchaus ein Prestigeerfolg. (Quelle: http://www.handball-em2018.net)

Published in Sport by offenes-presseportal.de.